Picture of Von Renko <img src="https://rgsmw.com/wp-content/uploads/2023/05/icon-verified-twitter.svg" width="20px">
Von Renko

Update: Metas neue Kampagnen Budgets

Es gibt endlich wieder Neues im Meta Ad Manager.

Zum Ende des Jahres rollt Meta einige wichtiges Update in Sachen Kampagnenbudgets aus.

Die Änderungen lassen noch etwas auf sich warten, aber ich habe für dich hier bereits eine Zusammenfassung der kommenden Updates.

Folgende Änderungen erwarten dich:

  1. Dynamische Tagesbudgets
  2. Empfohlene Budgeterhöhungen
  3. Geplante Budgeterhöhung

Updaet: Dynamische Tagesbudgets

Bisher hast du immer dein festes Tagesbudget eingetragen.

Das wurde dann ziemlich zuverlässig ausgegeben.

Vielleicht sind dir dabei aber bereits Unstimmigkeiten aufgefallen.

Meta nimmt sich nämlich dabei etwas Spielraum.

Du siehst hier, dass mal 5 € mehr und mal 5 € weniger ausgegeben wurden.

Auf die Woche gerechnet, ist man aber im Budget.

Bisher wurde dein Budget um bis zu 25 % überzogen.

Vielleicht hast du das bereits im Ad Manager gesehen?

Du kennst dein Budget nicht?!

Die meisten Unternehmen verwenden unrealistische Budgets und erreichen deswegen keine passenden Kandidaten. Mit meinem Budgetrechner hast du immer das passende Budget am Start.

Dieser “Spielraum” wächst auf 75 %.

Facebook sagt dazu:

Beim Update erweitert sich der Spielraum für das Budget, jedoch nicht für den Zeitraum.

Das bedeutet, dass du weiterhin auf wöchentlicher Basis innerhalb deines Budgets bleiben wirst.

Warum macht Facebook das?

Die Werbung wird in einer Auktion ausgeliefert. Daher ist es wichtig, dass du zum richtigen Zeitpunkt liquide bist.

Durch die Änderung kann der Algorithmus dein Budget basierend auf dem Wettbewerb anpassen.

Besonders im vierten Quartal kann das wertvoll sein, da die Preise durch eCom Ads in die Höhe schießen können.

Neu: Empfohlene Budgeterhöhung ohne Lernphase

Bisher hatte das Budget stets einen Einfluss auf die Lernphase.

Falls du damit nicht vertraut bist: Als Lernphase bezeichnet man die ersten Tage einer Kampagne. Hier testet Meta einige Abläufe der Auslieferung anhand verschiedener Einstellungen.

Mehr dazu findest du in meinem Artikel zum Thema Lernphase und wie du sie meisterst.

Bisher galt die Faustregel, dass man alle 3 Tage das Budget um bis zu 25 % erhöhen kann, ohne eine neue Lernphase zu starten.

Mit dem Update hat dein Budget bis zu einer gewissen Summe keinen Einfluss mehr darauf. 

Wie hoch diese Summe ist, verrät Facebook dir.

Änderst du dein Budget, sollte Meta dir eine Empfehlung geben.

Wie zuverlässig und vertrauenswürdig diese Empfehlung ist, kann ich dir aktuell noch nicht sagen.

Meiner Meinung nach ist die Lernphase in der Personalbeschaffung nicht so wichtig.

Personalbeschaffung ist weniger Performance-getrieben als der eCom-Bereich. 

Unsere Zielgruppe ist viel, viel kleiner und die potenziellen Ergebnisse oft im zweistelligen Bereich.

Kommen wir zum nächsten spannenden Update.

Neu: Geplante Budgeterhöhung

Dieses Update hat den Namen auch wirklich verdient.

Bisher musste man mühsam über eine Regel das Budget temporär erhöhen. Die Umsetzung war nicht wirklich benutzerfreundlich.

Jetzt kommt endlich die Erlösung.

Auf Kampagnenebene hast du jetzt ein kleines neues Kästchen.

Wenn du auf das Kästchen „Increase your budget during specific time periods“ klickst, kannst du ein Start- und Enddatum sowie eine Uhrzeit für diese Erhöhung festlegen.

Cool, oder?! Und es wird noch besser.

Du hast sowohl die Auswahl zwischen einer festen Erhöhung als auch einer Prozentangabe.

Und es wird noch besser. Du kannst bis zu 50 Updates mit verschiedenen Zeiträumen und Budgets pro Kampagne hinterlegen.

Wann solltest du das einsetzen?

Im Social Recruiting haben wir eine andere Performance-Strategie. Es geht weniger um die Masse, sondern um die Klasse.

Wir möchten nicht unbedingt viele Bewerbungen erhalten, sondern vielmehr die richtigen.

Demnach ist eine Budgeterhöhung nicht wirklich hilfreich, da wir das Budget manuell anpassen und es nicht so dynamisch ist.

Es lohnt sich aber dennoch, während Feiertagen oder an Wochenenden das Budget zu erhöhen.

Bei meinen Kunden zeigt sich, dass die meisten Bewerbungen am Wochenende im Postfach landen.

Erhöhen wir hier das Budget, haben wir mehr Power, um mehr Leute zu erreichen.

Fazit: Update zum Kampagnenbudget

Das Update klingt auf den ersten Blick spannend und bringt einige coole Features mit sich.

Wie bereits erwähnt, wird es im Recruiting vielleicht wenig Einfluss auf die Performance haben.

Anhand dieser Updates werden keine Stellen schneller besetzt, aber man hat mit der richtigen Gebotsstrategie vielleicht 10 % mehr Kandidaten am Ende.

Allerdings können wir jetzt auf bestimmte Zeiträume reagieren und unsere Kampagnen gezielt ausliefern.

Teile diesen Beitrag mit deinem Netzwerk:
Facebook Ad Creatives Platzierung Freebie
100 % kostenlos
PASSENDE Posts dazu: